Trends im Güterverkehr 2019 und 2020

Laut Statistik Austria wurden im Jahr 2019 von allen in- und ausländischen Eisenbahnunternehmen (EVU) insgesamt 102,6 Mio. Tonnen an Gütern auf dem österreichischen Schienennetz befördert. Dies ist ein beeindruckende Zahl, jedoch trotzdem ein Rückgang von rund 2,56 % zum Vorjahr. In der Einzelbetrachtung ist auch die Transportleistung (Produkt aus Transportaufkommen mal der zurückgelegten Wegstrecke) im Inlandsverkehr, im Transit und im grenzüberschreitenden Versand gesunken, jedoch der grenzüberschreitende Empfang um 1,77 % an Transportleistung gestiegen. Insgesamt hat der Transit mit rund 35 % dabei den größten Anteil an der Transportleistung.

Two China Railways freight trains meet on the Longhai line near Yuanlong, between Tianshui and Baoji, China. Both trains are hauled by HXD1 locomotivesWie bereits auf dem Railway Portal berichtet, ist in den ersten Monaten 2020 das Güterverkehrsvolumen jedoch wiederum stark angestiegen. Dabei wuchs beispielsweise der Bahntransport zwischen China und Europa von Januar bis April 2020 um 24% im Vergleich zum Vorjahr aufgrund der Corona-Krise.

Dieser Trend setzte sich auch in den nächsten Monaten fort. So nutzt beispielsweise DHL nun erstmalig Komplettzüge für den Warenverkehr nach China. Im Mai 2020 wurden erstmalig zwei Ganzzüge für den Wartentransport eingesetzt, wobei die Züge mit Waren aus Europa beladen und über die „neue Seidenstraße“ über 9.400 km nach Xi’an transportiert.

Mit diesen Maßnahmen verringert sich die Laufzeit für Warentransporte zwischen Deutschland und Xi’an auf zwölf Tage und ist damit schneller als typische Schiffstransporte, insbesondere für Destinationen, die nicht direkt am Meer liegen oder nicht häufig angefahren werden. Im Gegensatz zum Lufttransport können geringere Kosten und vielfach bessere CO2-Bilanz als Vorteile angeführt werden.

Wir sind gespannt, wie sich die Transportarten in den nächsten Monaten entwickeln. Und es stellt sich die Frage, wie auch das sinkende Inlandsvolumen im Schienengüterverkehr angehoben werden kann. Was ist Ihre Idee dazu?

Teilen

Schreibe einen Kommentar