Korema-Rail

Das FFG-geförderte Projekt KOREMA-RAIL entwickelt eine Plattform für das effiziente und digitale Management von (temporären) Wagenabstellungen und -übergaben zwischen Bahn-Ferntransport-Netz und Ladestelle – der „Abstellressourcen“ und der „Wagen Eingangs- und Ausgangssteuerung“.

Korema Rail Screenshot

Ihre Benefits:

  • Erstellung eines digitalen Modells ihrer Gleisanlage
  • Vermarktung ihrer Gleisanlagen

… und das kostenlos für Sie!

Das System richtet sich an Bahndienstleister, EVUs und Infrastruktureigner, die die Ressourcennutzung von Abstell- und Depotgleisen effizienter organisieren und deren Auslastung erhöhen möchten:

  • Organisationen für die Bereitstellung von Übergabebahnhöfen und Bereitstellungsgleisen,
  • Terminal- und Industrieverlader mit Bahn-Transportanschluss und mittleren bis hohem Transportaufkommen im Bahnbereich.
  • Örtliche Dienstleister für die Erbringung von Abstell-, Beistell- und Verschubleistungen
  • Eisenbahnverkehrsunternehmen generell (EVU-Zugdisponenten)

Mit KOREMA-RAIL werden zwei artverwandte Problemstellungen adressiert:

  • Die Abstellung und Bereithaltung von Eisenbahnwagen auf Depotgleisen,
  • Die Wagen Eingangs- und Ausgangssteuerung auf Depot-/Übergabegleisen

Seien Sie mit dabei!

Wir laden Anschluss- und Nebenbahnbetreiber ein, am Projekt KOREMA teilzunehmen! Das System befindet sich im Rahmen eines durch die FFG geförderten Forschungsprojekts derzeit im Aufbau und Sie können aktuell kostenfrei am System teilhaben. Melden Sie sich einfach hier an – wir kontaktieren Sie:

Weitere Informationen

Die Teilnahme ist kostenlos und ermöglicht Ihnen Anforderungen und Wünsche in das laufende Projekt zum Aufbau von KOREMA-Rail einzubringen, sowie eventuell über das Projekt Ihre Gleisinfrastruktur für die Wagenabstellung und Abwicklung von Wagen Eingangs- und Ausgangssteuerungen bereitzustellen.

Die Leistungen von KOREMA-Rail:

  • Wir generieren ein digitales Modell ihrer Gleisanlage,
  • stellen Ihnen für die Laufzeit des Projekts einen kostenlosen Zugang zu KOREMA-RAil zur Verfügung,
  • tauschen Informationen mit Ihnen über das integrierte Dokumentenarchiv aus,
  • integrieren Ihre Anlage in die Ablaufsimulation(en) von Korema Rail

Sie haben die Möglichkeit:

  • Ihre Anforderungen und Wünsche an das Projektkonsortium heranzutragen. Je nach Möglichkeit werden diese in den Pilotbetrieb umgesetzt und stehen dann auch life zur Verfügung,
  • Ihren digitalen „Zwilling“ selber zu verwalten und das Modell weiter zu vervollständigen,
  • Ihre internen Prozesse, die auf ein digitales Modell ihrer Anlage aufgesetzt werden können, zu überlegen und eventuell auch gleich zu entwickeln, zu verbessern und zu prüfen,
  • Als Anbieter von oder Bedarfsträger für Abstellfläche durch das Projekt vielleicht Synergien und entsprechende Abstellressourcen finden,
  • Vielleicht gleich entsprechende Geschäftsverbindungen für weiterführende Abstellungen, Vermietungen und Erlöse aufzubauen,
  • Ihre Anlage auch mittels der anderen KOREMA/dRAM-Funktionsmodule (Wartung bis Echtzeitortung) effizient zu managen. Diese Module sind zu einem moderaten Preis unabhängig vom Projekt KOREMA verfügbar.
  • Ihr Unternehmen im Rahmen der Publikationen des Projekts zu präsentieren.

Und dies ohne weiteren eigenen (IT-)Aufwendungen. Der Zugang erfolgt über den normalen Web-Browser.

Kosten: für die Laufzeit des KOREMA-Projekts (bis Ende 2021) ist die Teilname kostenfrei!